Morgenrot in Moosach

Liedermacherkonzert

Michael Bohlmann (Liedertexte & Musik, Gesang & Gitarren) und Petra Slottová (Querflöte & Gesang)

 

Foto: Michael Bohlmann

Michael Bohlmann: Der Münchner Liedermacher schrieb bereits im Alter von 16 Jahren seine ersten Werke im Heimatdialekt. Doch erst nachdem sein Songtext „Durchdraht“ im Jahr 2011 in Eisenstadt (Austria-Burgenland) mit dem Literaturpreis „Goldenes Kleeblatt gegen Gewalt“ ausgezeichnet wurde, betrat er immer häufiger die Liederbühnen in und um München. Die Zutaten seiner Lieder bestehen gleichermaßen aus Witz und Wahn, Sentimentalität und Skurrilität sowie einem Schuss Isarwasser. Durch seine Begleitmusikerin Petra Slottová bekommen seine Songs live immer wieder neue Farben.

Petra Slottová: 1990 in der Slowakei geboren, studierte sie im Jahr 2009 an der Kunstuniversität Graz, wo sie ihr Master-studium (Konzertfach – Querflöte) im Oktober 2016 mit Auszeichnung abschloss. Sie spezialisierte sich auf Alte Musik und studierte Traversflöte. Sie ist aber auch im Kontext Neue Musik aktiv und hat hier bereits mehrere Werke uraufgeführt. Außerdem wirkt sie in verschiedenen Ensembles und Orchestern mit;
u. a. auch als Theatermusikerin an den Münchner Kammerspielen. Als Begleitmusikerin von Michael Bohlmann zeigt sie wieder einmal mehr, wie vielseitig sie und ihre Querflöte doch sind.

durchgeführt von Michael Bohlmann

www.michaelbohlmann.de

Biergartenzeit mit „Little Miss Umpha & The Ragtigers“

Konzert

 

Ragtigers; Foto: Friedemann Rapp

Klingt wie: typische Musik aus New Orleans, aber dann doch nicht. Jedenfalls sind die Darbietungen des Quartetts durchgängig tanzbar. Sie schicken den Zuhörer in längst vergangene Zeiten.

 

 

Die Band:

Little Miss Umpha – Gesang
Captain Ragtime: Gitarre, Ukulele, Gesang
Knalle Wall: Tuba
Doc Harpo: Waschbrett, singende Säge, Mundharmonika

Für das leibliche Wohl sorgt das ASZ Moosach wieder mit seinen typischen Biergartenschmankerl (Ein Schmankerl und ein Kaltgetränk für 5,00 €)

durchgeführt vom ASZ Moosach

www.awo-muenchen.de

SoulMAN

Blues/Soul der 70er und 80er Jahre

 

SoulMAN

Die Band SoulMAN besteht seit Mai 2013 und hat sich zunächst erst einmal rein über Arbeitskontakte formiert. Was im August 2013 als Gig auf dem hiesigen Sommerfest begann, entwickelte sich zu einer Semi-professionellen Blues-Cover-Band mit über drei Stunden Programm.

Musikalisch orientieren wir uns am Blues/Soul der 70er und 80er Jahre, von den Blues Brothers und Ray Charles über Gary Moore oder den Commitments, um nur einige zu nennen.

 

Besetzung & Instrumentierung:

Klaus Backhaus                  Gitarre / Gesang
Holger Lang                        Bass / Gesang
Ralf Fleischhauer              Keyboard / Piano
Peter Stehle                        Schlagzeug
Jochen Lang                       Saxophon
Sebastian                            Posaune
Hans Baumgartner          Trompete

 

www.soul-man.de/

Jazzduo Ladybird

„Das 30er Jahre-Schlager Programm“

Konzert mit Sarah Mettenleiter und Antonia Dering

 

“Ich weiß nicht, zu wem ich gehöre! Der Wind hat mir ein Lied erzählt! Dein ist mein ganzes Herz!” Das Jazzduo Ladybird zwitschert die schönsten Schlager der 30er Jahre. Inspiriert von verführerischen Ikonen und berührt von tragischen Schicksalen widmen sie sich der aufregensten Zeit in der Geschichte des stilvollen Schlagers.

www.jazzduoladybird.de

Menzinger Chorgemeinschaft

Klassisches Chorkonzert: „Wo man singt, da lass Dich ruhig nieder“

 

Menzinger Chorgemeinschaft, Foto: Anja Bethge

Die Menzinger Chorgemeinschaft ist ein Frauenchor, der in wechselnder Besetzung bereits seit dem Jahr 1986 besteht, gegründet unter der Leitung von Frau Ilse Bethge , die seit 33 Jahren die gesanglichen Qualitäten der Laiensängerinnen fördert.

Bis zum Jahr 2003 war die Chorgemeinschaft Mitglied im Münchner Sängerbund. Öffentliche Auftritte gab es in dieser Zeit bei Konzerten in der Musikhochschule zusammen mit anderen Chören, sogar im Gasteig, bei den Europatagen der Musik, beim Stadtgründungsfest und bei verschiedenen Christkindlmärkten. Seither gab es regelmäßige Konzertauftritte bei den Moosacher Stadtteil Kulturtagen im Pelkovenschlössl und in der Heilig Geist Kirche sowie jedes Jahr ein Sommerkonzert im Theatersaal des Hans Sieber Hauses in der Manzostrasse. Auch das Singen im Advent ist wichtiger Bestandteil der Chorarbeit mit Auftritten in Seniorenheim, am Rotkreuzplatz und auf dem Balkon des Münchner Rathauses.

Das Repertoire des Chores umfasst zwei- bis vierstimmige Chorwerke und Kirchenmusik aus verschiedensten Epochen. Auch Volkslieder, Spirituals und Kanons gehören zum regelmäßigen Gesangstraining.

Bei der Moosacher Stadtteilwoche 2019 wollen wir Sie in einem klassischen Chorkonzert mit dem Titel „Wo man singt, da lass Dich ruhig nieder“ mit Kanons, Sommerliedern und Chorwerken u.a. von Mozart, Mendelssohn und Brahms erfreuen.

 

Die Lerchen und die Frau am Klavier

Geistliche Lieder und Arien

 

Die Lerchen

Das Lehrer-Ensemble aus Musik in Moosach, bestehend aus Olga Kigel (Orgel), Gabriele Kerscher, Elena Dumonet und Ulrike Frank, lädt Sie diesmal zu besinnlichen, geistlichen Liedern und Arien ein, die als Solo, Duett oder Terzett dargeboten werden.

durchgeführt von Musik in Moosach

www.musik-in-moosach.de

Sternschnuppe-Duo

„Ein Kühlschrank ging spazieren“

Sternschnuppe live – Familien-Vergnügen pur

 

Foto: Sternschnuppe

Ja, wenn der Kühlschrank spazieren geht oder die Kuh ins Kino, wenn die Knödel in der Disco tanzen, dann können nur die Sternschnuppe Liedermacher dahinter stecken!

Charmant und schlitzohrig, mit Herz und Humor nehmen Margit Sarholz und Werner Meier ihre Zuschauer vom ersten Ton an mit auf eine bunte, musikalische Reise von Hit zu Hit quer durch ihre CDs. In ihren Kinderliedern blühen musikalische und sprachliche Vielfalt, Phantasie und manchmal auch der pure Blödsinn. Da machen sich alle gemeinsam mit der Brezn-Beißer-Bande auf die Suche nach den zwei verschwundenen Brotbröseln, verwandeln den Eisbären in einen Gummibären und treffen natürlich auch Kuh, Knödel, Kühlschrank und Co, bevor sie mit den Regen-Piraten singend durch die Pfützen waten.

Eine herrliche Mischung aus Musik, Theater und Mitmachspaß und ein Konzert, aus dem die Eltern genauso glücklich rausgehen wie ihre Kinder.

für Kinder ab 4 Jahren

Spieldauer: ca. 90 Minuten (incl. Pause)

www.sternschnuppe-kinderlieder.de

Damenkapelle RosenRot

Tanztee

 

Foto: Miriam Benmoussa

Zur Kaffeestunde rauscht Münchens Damenkapelle um die Sängerin Rose Bihler Shah durch die Welt der süffigen Tanzmusik und der wunderbaren Schlager der 20er- bis 50er Jahre des vorigen Jahrhunderts. Während Sie Ihr Tanzbein schwingen, erklären die acht Frauen mit Witz und großem Vergnügen, warum die Paula beim Tango immer weinen muss, laden ein zum Bummel im „Ritz“, tanzen Musette mit FrouFrou oder ChaCha mit dem Maharadscha, und zu guter Letzt dürfen Sie sich auch noch auf die Bekanntschaft mit einer Strandbadnixe freuen!

www.damenkapelle-rosenrot.de

The Paul Daly Band & irische Tanzgruppe Tir na Nog

Konzert und Tanz

 

Foto: Paul Daly Band

Die Paul Daly Band ist eine in München beheimatete Folkband mit Mitgliedern aus Irland, England, Deutschland und den USA, die seit 10 Jahren zusammen spielen. Paul Daly komponiert und textet die meisten Songs der Band. Alle Bandmitglieder sind sehr erfahrene Musiker in verschiedenen Genres. Ihre Musik könnte man als Folk mit einem sehr irischen Touch beschreiben.

www.pauldalyband.de.