125 Jahre Giesinger Bahnhof – Die Reise geht weiter

Filmvorführung mit Michaila Kühnemann

Foto: Michaila Kühnemann

Anlässlich des 125-jährigen Bestehens des Giesinger Bahnhofs im letzten Jahr und 20-jährigen Jubiläums des Kulturzentrums im Jahr 2024 entstand ein wunderbarer Film über die Geschichte und die Entwicklung des Bahnhofs zum Kulturzentrum. Der Verein Freunde Giesings e.V. hat die renommierte Musikerin, Filmemacherin und Isarvorstädterin Michaila Kühnemann beauftragt, ein Porträt zu schaffen, das die spannende Reise des Bahnhofs von seiner Vergangenheit bis hin zur heutigen Nutzung als lebendiges soziokulturelles Zentrum einfängt. In einem mitreißenden, vielseitigen und liebevollen Kunstwerk entführt uns der Film auf eine Zeitreise durch die Jahrzehnte. Zahlreiche Interviews mit Zeitzeugen, aktuellen Verantwortlichen und Menschen, die den Bahnhof und das Kulturzentrum lieben, verleihen der Geschichte eine lebendige Authentizität.

Michaila Kühnemann wird anwesend sein, über die Entstehung erzählen und Fragen beantworten.

www.diekuehnemann.de

“Werkstoff – Fotografie – Glasgewebe – Bronzeskulptur – Handwerk”

Ausstellung von Claudia Göpperl (Photographie) und Rey (Skulptur & Glasgewebe)

 

Foto: Rey

Claudia Göpperl ist Fotografin mit Fotostudio in der Thalkirchner Straße in der Isarvorstadt. In ihrer Ausstellung zeigt sie dieses mal Bilder zum Thema WERKSTOFF Porträts und Ansichten von verschiedenen Materialien, Handwerk und Kunst. Claudia Göpperl fotografiert Businessporträts, Bilder für Webseiten, Events und Reportagen.

Für REY – bedeutet WERKSTOFF die verschiedenen Materialien, die sie in ihrer Kunst verwendet, sei es eine RÜSTUNG aus BRONZE, oder ein feines GLASGEWEBE. An der Kunstakademie München studiert sie seit drei Jahren und zeigt im Fotostudio ihre Arbeiten.
www.instagram.com/yokaepictures/

Bei schönem Wetter Straßencafé vor dem Fotostudio.

 

Vortrag am Samstag, 04.05., 14 Uhr von Estelle Vallender:
“Das Material der Kunst – die Kunst des Materials. Eine bedeutungsvolle Wechselwirkung.” Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter: https://stadtteilwochen-muenchen.de/das-material-die-kunst/

Ab 17 Uhr Musik:
Spray against the Rain – Mit ihrer einzigartigen Mischung aus Rock, Indie, Jazz und Singer-Songwriter-Elementen setzt die Band neue Akzente. Jeder Song ist ein Original, selbst geschrieben und arrangiert. Spray against the Rain ist nicht nur eine Gruppe von Musikern, sondern auch von langjährigen Freunden. Seit drei Jahren widmen sie sich mit Leidenschaft der kreativen Arbeit in ihrer „Songwerkstatt“.
Die Band: Carlo: Keyboards, Vocals, Lyrics – Oliver: Bass, Vocals, Arrangements – Nevyan: Drums & Rhythm – Martin: Guitar, Vocals – Dieter: Guitar. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter: https://stadtteilwochen-muenchen.de/spray-against-the-rain/

Durchgeführt von: Claudia Göpperl,

www.business-fotografie-muenchen.de