Archivinhalt: Sportschule Michi

Sportvorführung

 

Sportschule MiChi

MiChi-Karate ist ein einzigartiger Stil, den Du nur in München trainieren kannst. Wir vereinen Tradition und Moderne und trainieren dynamischen Wettkampf im Kickboxen, Kampfkunst und Selbstverteidigung im Karate, finden Ruhe mit Qi Gong und Yo-ga.

Für jede Altersgruppe gibt es genau die passende Gruppe, in der Du optimal trainieren und die besten Fortschritte erzielen kannst. Angeleitet wirst Du von unseren professionell ausgebildeten und erfahrenen Karatemeistern.
Einige der positiven Effekte des regelmäßigen Trainings sind ein besseres Selbstwertgefühl, hohe körperliche Fitness und Gesundheit, mentale Stärke, Ausgeglichenheit und Fokussiertheit. Und vor allem: Es macht unglaublich viel Spaß!

Während der Stadtteilwochen in Sendling sind wochentags unsere Türen offen zum Zu-schauen und Mitmachen: Probiert aus, was zu Euch passt!

Aktionsprogramm siehe www.akademie-michi.de

Aufgrund der momentanen Lage können sich kurzfristige Änderungen im Programm ergeben. Bitte informieren sie sich vor ihrem Veranstaltungsbesuch hier über aktuelle Hinweise und Bekanntgaben.

Archivinhalt: Geraldino & die Bubble-Boys

Mitmachkonzert

Mitsing-Lieder und Mitmach-Hits für Kinder von 4 – 10 Jahren

 

Sommer, Sonne und Musik. Die Palette der Songs reicht von der Reggae-Reise des „Kleinen roten Badeschuhs“ über den „Ferien-Beat“ bis hin zum „Wespenterror“ Rock‘n Roll.

www.geraldino.net

Aufgrund der momentanen Lage können sich kurzfristige Änderungen im Programm ergeben. Bitte informieren sie sich vor ihrem Veranstaltungsbesuch hier über aktuelle Hinweise und Bekanntgaben.

Archivinhalt: Mister Suny

Konzert

 

Foto: Sabine Grudda

„Mister Suny“ ist im Münchner Stadtbezirk Sendling-Westpark geboren und aufgewachsen. In seinem musikalischen Programm spielt er selbstgeschriebene Songs mit Gitarrenbegleitung in verschiedenen Sprachen, meist auf Englisch, doch einige auch auf Deutsch, Französisch oder Bayrisch. Sein Bayrisch, oder besser gesagt „Münchnerisch“, hat er sich als Kind beim Zuhören der Nachbarn im Garten angeeignet. Denn eigentlich ist er Halb-Japaner, ein Viertel Holländer und ein Viertel Deutscher. Gerne verbringt er seine Zeit auch mal im Süden, kommt aber immer wieder gerne in seine Heimat Bayern zurück. So singt er es auch in seinem „Bayern-Song“, in dem er über sein Leben und seine Familie textet.

Aufgrund der momentanen Lage können sich kurzfristige Änderungen im Programm ergeben. Bitte informieren sie sich vor ihrem Veranstaltungsbesuch hier über aktuelle Hinweise und Bekanntgaben.

Archivinhalt: Roxana Lucia Mihai, Robson Bueno Tavares & Tom Smith

Konzert

„Lächeln in der Oper – zwischen Humor und Amore“

 

Foto: Michael Schachtenmeyer

Ob Opera seria oder Opera buffa – ein Opernkomponist hat viele Mittel das Publikum zum Lächeln zu bringen. Das Libretto, Affekte, Stilmittel in der Musik oder allein der Inhalt der Oper können humorvolle Einschübe in das Werk bringen.

Die beiden jungen Opernsänger Roxana Lucia Mihai (Sopran) und Robson Bueno Tavares (Bariton) haben Stücke mit Witz und Ironie aus den verschiedensten Opern in ein Konzertprogramm gepackt. Arien und Duette aus berühmten Werken wie „Don Pasquale“von G. Donizetti oder „Il Barbiere di Siviglia“ von Giacomo Rossini gehören ebenso zum Programm wie Teile aus Opern von Torroba oder Bizet. Mit dem Ausdruck ihrer Stimme und der schauspielerischen Umsetzung einzelner Szenen bezaubern die jungen Musiker ihr Publikum.

Sie werden begleitet von Tom Smith, Pianist, Komponist, Tenor und Chorleiter aus Großbritannien.

www.roxanamihai.com / www.robsonbuenotavares.com

Aufgrund der momentanen Lage können sich kurzfristige Änderungen im Programm ergeben. Bitte informieren sie sich vor ihrem Veranstaltungsbesuch hier über aktuelle Hinweise und Bekanntgaben.

Archivinhalt: Franziska Wanninger

Kabarett

“furchtlos glücklich”

 

Franziska Wanninger in einem roten Kleid auf einer Wiese. Ihre langen Haare stehen steil in die Höhe während sie sich an einem Elektrozaun festhält
Franziska Wanninger

Nein, sie ist alles andere als eine Unbekannte. Franziska Wanninger schickt nach ihrem Debüt „Just und Margit“ und dem Nachfolgeprogramm „Ahoibe – guad is guad gnua“ nun ihr drittes Erfolgsprogramm auf die Kabarettbühnen des Landes.

In „furchtlos glücklich“ arbeitet sich der neue Zahnarzt der Bühnenfigur nicht nur mit seinem Bohrer tief in den schmerzhaften Karieskern, sondern auch in deren Herz. Doch wer kennt das nicht – so einfach die Tore auf und rein ins Glück, das hat noch selten einer geschafft.

Unter dem Amalgam der Alltagsrührmichnichtanschutzfunktionen liegt aber doch vielleicht ungeahntes Potential. Mit ihrer grandios lustigen Art geht sie großen Themen mit leichtem Fuß auf die Spur. Sie changiert scheinbar ohne Mühe zwischen dem derben Grantler und der zarten, auf Sinnsuche reisenden Städterin. Wanninger gelingt es mit wenigen
Charakterstrichen schwungvoll und pointiert ganze Welten zu erschaffen.
In „furchtlos glücklich“ gibt Franziska Wanninger ganz neue Seiten preis, ohne die geliebt- gewohnten vergessen zu lassen. Sie erzählt mitreißend, singt von den Untiefen des Lebens und zeigt, dass Mut immer belohnt wird. Oder was würden Sie wagen, um glücklich zu werden?

www.franziska-wanninger.de

 

Aufgrund der momentanen Lage können sich kurzfristige Änderungen im Programm ergeben. Bitte informieren sie sich vor ihrem Veranstaltungsbesuch hier über aktuelle Hinweise und Bekanntgaben.

Archivinhalt: Die Dachschrägen – ABGESAGT

Konzert

 

Foto: Die Dachschrägen

Seit 2011 schon singt sich das Münchner Vokalensemble in die Herzen der Zuhörerschaft. Das Repertoire ist mittlerweile so breit gefächert, dass für jeden was dabei ist. So begeistert der Chor mit liebevollen Cover-Versionen und A-Cappella-Bearbeitungen von bekannten Jazz-Nummern bis Rock&Pop-Hits und manchmal bringt auch das ein oder andere Ensemble-Mitglied Solo-Nummern an der Gitarre oder am Klavier zu Gehör.
Die Dachschrägen treten im Moment ca. 2x im Jahr mit wechselnden Gästen im Ars Musica in München auf.

www.diedachschraegen.de

 

Aufgrund der momentanen Lage können sich kurzfristige Änderungen im Programm ergeben. Bitte informieren sie sich vor ihrem Veranstaltungsbesuch hier über aktuelle Hinweise und Bekanntgaben.

Archivinhalt: Josef Brustmann

Musikkabarett

„Das Leben ist kurz, kauf die roten Schuh“

 

Foto: ©Dominik Brustmann_

Josef Brustmann, „der tröstende Stern am konfusen Kabaretthimmel“ (SZ) versucht zu retten, was zu retten ist, mit lautem Singen, Instrumentengetöse und Pfeiffen im Wald.

 

 

 

www.josef-brustmann.de

Aufgrund der momentanen Lage können sich kurzfristige Änderungen im Programm ergeben. Bitte informieren sie sich vor ihrem Veranstaltungsbesuch hier über aktuelle Hinweise und Bekanntgaben.

Archivinhalt: „SIMMERING IN SENDLING“

Konzert

Zwa Viertl weißblauer Austropop, bitte.

 

Foto: Gabriela Neeb

Der KulturRaum München e.V. setzt sich seit 10 Jahren dafür ein, dass Kultur für alle Menschen in München zugänglich ist, unabhängig von Herkunft, Alter und Geldbeutel. Ehrenamtliche vermitteln kostenfreie Eintrittskarten für vielfältige Kulturveranstaltungen an Menschen mit wenig Geld. Daneben ist der Verein Träger verschiedener Projekte für mehr kulturelle Teilhabe in München.
Um nach dieser kulturarmen Zeit wieder möglichst vielen Menschen einen Kulturgenuß zu ermöglichen, beteiligt sich der KulturRaum München mit einem Austropop-Konzert
an der Stadtteilwoche. Unter dem Titel „SIMMERING IN SENDLING“ holen Andreas Bittl (Musiker und Vollblutschauspieler) und Andreas Stauber (Schauspieler und Vollblutmusiker) den Wiener Stadtteil Simmering nach Sendling und legen alles hinein, was das feine Genre des Austropops zu bieten hat:
Andi & Andi, die für diesen Abend zeitgleich Fendrich & Hirsch, Ambros & Danzer, EAV & STS sind, fahren mit Ihnen auf der Strada del Sole und tanzen durch heiße Nächte in Palermo. Und wer weiß, irgendwann bleibn Sie dann durt, in Fürstenfeld, im Bergwerk oder gar auf dem Zentralfriedhof. Andreas Stauber kennen Sie wahrscheinlich von der Platzl Oktoberfestkapelle aus dem Armbrustschützenzelt, deren Kapellmeister er ist. Andreas Bittl ist Ihnen wahrscheinlich aus dem Fernsehen bekannt.
Die beiden Hobbyösterreicher sind sich selbst jedoch nicht genug und begrüßen fabelhafte Gäste auf der rot-weiß-roten Bühne, die jeweils auf ihre Weise der Alpenrepublik huldigen: Amelie Diana, das Ogaro Ensemble und Musik.vor.Ort unter der Leitung von Andrea Pancur und Ian Chapman sind sich einig: Tu felix Austria cantare!

Mehr Informationen zum KulturRaum München erhalten Sie unter www.kulturraum-muenchen.de

 

Aufgrund der momentanen Lage können sich kurzfristige Änderungen im Programm ergeben. Bitte informieren sie sich vor ihrem Veranstaltungsbesuch hier über aktuelle Hinweise und Bekanntgaben.

Archivinhalt: The HOT STUFF Jazzband

Konzert

 

Foto: The Hot Stuff Jazzband

HEINZ DAUHRER: Trompete u. Flügelhorn
ein außergewöhnlicher Spitzentrompeter mit vielen hochkarätigen Auftritten. Musikstudium am Richard- Strauss-Konservatorium München. Engagements, Aufnahmen, Tourneen mit: Hugo Strasser, Spider Murphy Gang, Veterinary Street Jazz Band, Al Porcino, Gloria Gaynor, Roberto Blanco, Harald Juhnke, Peter Alexander, Al Martino, u.v.a.. Staatstheater am Gärtnerplatz, Theater Ingolstadt, Stuttgart, Zürich, Basel. Und jetzt tragende Säule bei The HOT STUFF Jazzband

BUTCH KELLEM: Posaune
geb. in Philadelphia hat er den Jazz in der Seele und als überragender Posaunist u.a. Auftritte auf der „MS Deutschland“ und „ MS Europa“ als Orchestermitglied bei Ambros Seelos. Konzerte mit der ORF Big Band, Clark Terry, Dexter Gordon, Al Porcino, Dusko Goykowich und Gene Krupa. Seit 2005 bei PIT MÜLLER´S HOT STUFF. Ein unverzichtbares Mitglied bei The HOT STUFF Jazzband

JOHN BRUNTON: Gitarre
in England geb. (nähe Manchester) ist ein Virtuose auf seinen Instrumenten. Stammt aus einer Musikerfamilie und spielt seit seinem 9. Lebensjahr Gitarre. Musikstudium an der London University. Workshops bei Reginald Workman und John Abercrombie. Auch er kann viele Auftritte mit bekannten Jazzgrößen für sich verbuchen (Jazzwoche Burghausen, Davos u.v.m.). Eine Größe bei The HOT STUFF Jazzband

ERIC STEVENS: Bass
in Cornwall, England geb. – Studium an der “Royal School of Music”. Club und Studio Musiker mit z.B. Tom Jones und Roy Orbison. Vier Jahre in Südafrika. Artist Begleitung. Seit 1974 in Deutschland, Komponist und Arrangeur. Tourneen mit Roberto Blanco, Udo Jürgens, Hugo Strasser, Max Greger, Jenny Evans u.v.a. Seine Klasse u. Arrangements sind Bestandteil von The HOT STUFF Jazzband

HERMANN ROTH: Schlagzeug
geb. in Tegernsee, wurde er bereits als Kind von seinem Vater am Schlagzeug unterrichtet. Mit 16 J. Jazz-School Munich. Privatunterricht bei Harald Rüschenbaum. Studierte am Drummer’s Focus München bei Cloy Petersen. Musikworkshops in USA. Engagiert bei Allotria, Max Greger, Hugo Strasser u. Ambros Seelos. Mit seinem außergewöhnlichen Schlagzeugspiel bereichert er The HOT STUFF Jazzband

www.the-hot-stuff-jazzband.de

 

Aufgrund der momentanen Lage können sich kurzfristige Änderungen im Programm ergeben. Bitte informieren sie sich vor ihrem Veranstaltungsbesuch hier über aktuelle Hinweise und Bekanntgaben.