Kulturtage im Stadtbezirk 24 erfolgreich abgeschlossen

Im Münchner Norden fanden in Feldmoching-Hasenbergl vom 10. bis 12. Mai Kulturtage statt. Unter dem Motto „Wir machen was“ gestalteten über 100 Vereine, Institutionen und Kreative des Stadtviertels gemeinsam ein Programm mit Musik, Kabarett, Theater, Tanz, Lesungen, Führungen, Ausstellungen, Infomarkt, Kinderprogramm und Aktionen. Alle Veranstaltungen waren eintrittsfrei.

Über 4000 Besucher/Innen nutzten das vielfältige kulturelle Angebot und wanderten zwischen den 28 verschiedenen Spielorten hin und her um das Stadtviertel, sein Kulturangebot und Aktive vor Ort kennenzulernen und sich auszutauschen.
Als Spielorte wurden z.B. das Kulturzentrum 2411 mit Münchner Stadtbibliothek und Münchner Volkshochschule, das Wohnstift Augustinum München-Nord, das Bildungslokal Hasenbergl, die Kapernaumkirche oder die Gaststätte Eschengarten genutzt.

Im Kulturzentrum 2411 wurden die Kulturtage im Saal des Vereins Stadtteilkultur 2411, im dritten Stock mit einer Schulchoraufführung des Grundschule an der Eduard-Spranger-Straße und der MusiComedy von „Mark‘n‘Simon“ eröffnet.

Bei der KulturDult am Samstag, den 11. Mai wurde das Haus des Kulturzentrums 2411 genutzt. Musik- und Tanzgruppen aus dem Stadtviertel traten im Saal im dritten Stock auf und die Infostände und Aktionen der Vereine und Organisationen aus dem Stadtbezirk verteilten sich über die restlichen Stockwerke im Haus. Hinzu kamen Kinderaktionen und Walkacts sowie ein gastronomisches Angebot.

Die Kulturtage und ihr Veranstaltungsprogramm, das aus Beiträgen aus dem Stadtviertel sowie vom Kulturreferat zusammengestellten Angeboten besteht, bringen „Kultur für alle“ in das Stadtviertel. Gleichzeitig wird damit das große Engagement der zahlreichen Aktiven und Kreativen vor Ort und ihr Beitrag zum Gemeinwohl aufgezeigt und gewürdigt.

Interessierte und alle, die das eigene oder benachbarte Stadtviertel und seine Historie, kulturelle Vielfalt und Besonderheiten sowie seine Bewohnerinnen und Bewohner (neu) kennenlernen wollen, waren herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Die Kulturtage wurden durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München organisiert und finanziert sowie mit professioneller Veranstaltungstechnik ausgestattet und gemeinsam mit dem Bezirksausschuss 24 veranstaltet.