Die Wirtshausmannschaft


Datum: 16. Juli, 2019 / Beginn 19:30 Uhr
Veranstaltungsort: Zirkuszelt auf dem Moosacher St.-Martins-Platz
Barrierefrei zugänglich

 

Theateraufführung „Der Gott des Gemetzels“ von Yasmina Reza in bairischer Sprache

 

 

mit INA MELING, CORNELIA VON FÜRSTENBERG, MATTHIAS RANSBERGER, SEBASTAN EDTBAUER und JOHANNES RIEDER

Der Gott des Gemetzels

Der Sohn von Alex und Annette Huber hat dem Sohn von Micha und Veronika Rey zwei Vorderzähne ausgeschlagen. Also beschließen die beiden Ehepaare, sich zu treffen und sich gütlich zu einigen. Doch das ist leichter gesagt als getan. Was als versöhnliche Übereinkunft bei Kaffee und Kuchen beginnt, eskaliert zur verbalen Schlammschlacht, bei der alle Masken des zivilisierten Bürgertums fallen.

»Der Gott des Gemetzels« ist eines der meist gespielten Stücke der vergangenen Jahrzehnte und wurde unter der Regie von Roman Polanski verfilmt. So hat man das Stück allerdings noch nie gesehen: Die Münchner Theatergruppe Wirtshausmannschaft hat es auf Bairisch auf die Bühne gebracht. Fernab von Dirndl- und Lederhosenromantik bleibt das Hintergründige und Boshafte der Originalfassung vollständig erhalten, doch die Rauheit der bairischen Sprache verleiht den Figuren eine Wirkung, der man sich kaum entziehen kann.

Da Yasmina Reza jede Mundartübersetzung ihrer Texte verboten hat, war es nicht einfach, das Stück von Yasmina Reza auf Bairisch auf die Bühne zu bringen. Erst als die Theaterleute ihr das Konzept ausführlich beschrieben war Reza überzeugt und gab ihre Erlaubnis.